Attraktivität hängt weitgehend von den Zähnen ab

< Der Mund – Spiegel der Gesundheit
15.11.2017 17:21 Alter: 3 yrs

Attraktivität hängt weitgehend von den Zähnen ab

Gepflegte, schöne Zähne sind den meisten Singles bei der Partnersuche wichtiger als beispielsweise Einkommen/Vermögen, ein gut trainierter Körper oder ein beeindruckendes Auto.


Statussymbole sind dem Wandel der Zeiten unterworfen. Das zeigt sich auch und insbesondere auf dem „Beziehungsmarkt“. In früheren Zeiten war es ein wohlgerundeter Bauch, mit dem man(n) als Zeichen von Wohlstand punkten konnte. Das Ideal wurde abgelöst vom schlanken, durchtrainierten Körper, der signalisierte: Ich achte auf mich und arbeite diszipliniert an meiner Selbstoptimierung. Ein schnittiges Auto gehörte ebenfalls lange Zeit zu den schlagkräftigen Argumenten, wenn man die eigene Position und Attraktivität unterstreichen wollte.

Heutzutage aber steht ein ganz anderes Kriterium bei der Partnersuche auf Rang eins: schöne Zähne. Zumindest trifft das auf die rund 5.400 Teilnehmer einer Onlineumfrage zu, mit der eine US-Singlebörse die Vorlieben ihrer über 21-jährigen Kundschaft erhoben hat. Bei beiden Geschlechtern landet das strahlend-weiße Lächeln auf dem ersten Platz; Frauen achten dabei mit 71 Prozent stärker auf das Gebiss als Männer (58 Prozent). Die Finanzlage, die körperliche Fitness und die Motorisierung finden jeweils deutlich weniger Singles wichtig.

Die Gründe für die Bedeutung eines makellosen Lächelns sind kein Geheimnis: Schöne, helle Zähne stehen für Gesundheit und Gepflegtheit, für eine gute genetische Ausstattung, für ein gewisses Wohlstandsniveau – und sie steigern deutlich die Attraktivität eines Gesichts.

Zahnästhetik immer wichtiger
Diese Umfrageergebnisse bestätigen einen Trend, den auch Praktiker wie Dr. Uta Janssen von der Zahnarztpraxis an der Luftbrücke in Berlin-Tempelhof beobachten: „Die ästhetische Dimension wird in der Dentalmedizin immer bedeutsamer. Die wenigsten Patienten sind heutzutage allein damit zufrieden, dass ihr Gebiss funktioniert – es soll auch gut aussehen. Ein schönes Gebiss hat heute einen viel höheren Stellenwert als noch vor 20 Jahren.“

Um diesem Wunsch der Patienten gerecht zu werden, hat die Zahnmedizin zahlreiche Methoden und Materialien hervorgebracht. Sie beginnen bei der ausgefeilten heimischen Zahnhygiene und der professionellen Zahnreinigung in der Praxis und reichen über zahnfarbenes Füllungs- und Zahnersatzmaterial bis hin zu Veneers und Implantaten, die unauffällig „Drittzähne“ tragen. Damit hat jeder und jede – ob Single oder nicht – die Möglichkeit, die eigenen Zähne zu einem positiven Attraktivitätsfaktor zu machen.

Foto: Fotolia


So finden Sie uns!

Zahnarztpraxis an der Luftbrücke 
Dr. Uta Janssen
Manfred-von-Richthofen- Str. 18
12101 Berlin Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 - 7 85 72 59
Fax: +49 (0) 30 - 7 89 91 406
kontakt(at)zahnarzt-in-tempelhof.de
www.zahnarzt-in-tempelhof.de

Sprechzeiten:
 

MO08.00 - 19.00 Uhr
DI 08.00 - 19.00 Uhr 
MI 08.00 - 19.00 Uhr
DO 08.00 - 19.00 Uhr
FR 08.00 - 15.00 Uhr
Impressum